Projekt Gewaltprävention

Talente und Selbstvertrauen entdecken

Im Projekt Gewaltprävention erfahren die Jugendlichen, dass große Ziele nur gemeinsam erreicht werden können. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, können große Aufgaben, wie ein Konzertauftritt, bewältigt werden. Auch der Stärkste kommt alleine nicht weiter, somit ist Gewalt keine Lösung.

Workshops statt Unterricht

Gemeinsam mit der internationalen Music-Performance-Group GenVerde studieren die Jugendlichen ein Konzert ein und führen es auf. Anstatt des Unterrichts, üben sie in verschiedenen Workshops die Lieder ein, proben Tänze und perfektionieren den Rhytmus an verschiedenen Percussions. Je nach Länge des Projekts, gibt es auch Wokrshops zum Bühnenbild und zur Lichttechnik. Sie können sich den Workshop je nach ihren eigenen Vorliegen aussuchen.



Während der Proben und besonders durch den Auftritt vor hunderten von Menschen, wachsen die sie über sich hinaus. Nur indem sie sich gegenseitig unterstützen, helfen und dem Gegenüber Mut machen, können sie die große Herausforderung meistern.


Die internationale Musik-Gruppe GenVerde besteht aus 22 Frauen aus insgesamt 16 verschiedenen Ländern. In ihrem Stück „On the Other Side“ geht es um die Erfahrungen von geflüchteten Menschen. 2017 hat die Stiftung beneVolens zum ersten mal mit GenVerde kooperiert – zuvor stets mit ihrem männlichen Pendant von GenRosso.


Durch die Wertschätzung ihrer Mitschüler, aber besonders durch das begeisterte Publikum, wächst ihr Selbstwertgefühl und sie werden in ihrem Selbstvertrauen gestärkt. Sie lernen aber auch wie wichtig es ist, sich auf andere zu verlassen und ihnen zu vertrauen.

Sturm der Begeisterung

Die abschließenden Konzerte lösen sowohl bei den Jugendlichen, als auch bei ihren Eltern und Lehrern stets große Begeisterung aus. Sie können selbst kaum glauben, was sie innerhalb weniger Tage auf die Beine gestellt haben. Einen großen Eindruck hinterlassen die Begegnungen mit den Künstlerinnen von GenVerde. Abgerundet wird das Projekt durch vor- und nachbereitende Einheiten zur Gewaltprävention.

Das Projekt Gewaltprävention ist eines der aufwändigsten Projekte der Stiftung beneVolens. Daher findet das Projekt in der Regel einmal jährlich für mehrere Schultage an einer Schule statt – 2017 an der Emscherschule Aplerbeck.