Projekt Null bock auf Politik?!

Demokratie leben!

Die Politikverdrossenheit hat die junge Generation erreicht. „Warum soll ich wählen gehen? Meine Stimme ändern doch eh nichts. Und die Politiker machen eh alles falsch!“ Speziell in Zeiten des aufkommenden Populismus und dem wiedererstarken rechter Tendenzen, will die Kommende-Stiftung beneVolens ein Zeichen für eine offene, pluralistische Demokratie setzen. Und dafür ist es wichtig, die Jugendlichen wieder für Politik zu begeistern.

Interesse wecken

Politik heißt, sich mit den Problemen unserer Zeit auseinander zu setzen. Durch verschiedene Planspiele und erlebnisorientierte Übungen, sollen die Jugendlichen an die Grundprinzipien der Demokratie und des politischen Systems herangeführt werden. Im Laufe des Projekts offenbart sich, dass sie viele Fragen haben, aber oftmals auch kreative Lösungsvorschläge und Ideen.



Im Politikseminar erhalten die baldigen Erstwähler Raum für offene Diskussionen, die in der Schule oder Zuhause meistens zu kurz kommen.

Politik ist überall

Die Jugendlichen erfahren, dass sie alltäglich mit dem Thema Politik konfrontiert werden. Gleichzeitig haben sie viele Möglichkeiten sich zu engagieren, Ideen zu entwickeln und das eigene Verhalten zu ändern. Während des Projekts können die Jugendlichen selbst anhand einer Politikkonferenz erfahren was es beudetet, Politiker zu sein. Anhand weiterer Übungen erleben sie, wie die politischen Entscheidungsprozesse funktionieren und erlernen die Grundbegriffe der Demokratie.

Das Projekt Null bock auf Politik ist fester Bestandteil des Sozialen Seminars, kann aber auch als eigenständiges Modul gebucht werden.