Ausflüge in die Eine Welt–Globalisierungsseminar

Die Eine Welt erleben – Für eine bessere Welt

Globalisierung bedeutet, dass die gesamte Welt zunehmend mehr zusammen rückt und enger vernetzt wird. Unser Handeln hat dadurch groß Auswirkungen auf andere Teile der Welt. Was das konkret bedeutet, können die Teilnehmer des Globalisierungsseminars der Stiftung beneVolens am eigenen Leib erfahren.

Im Zentrum der Projektwoche stehen erlebnisorientierte Übungen, durch welche sich die Jugendlichen in die Lebenssituation von Menschen anderer Ländern hineinversetzten können. Dadurch sollen sie für die Probleme, welche die Globalisierung mit sich bringt, sensibilisiert werden.

Kaffee, Smartphones und Flüchtlinge

Durch Rollen- und Planspiele wird den Jugendlichen die Auswirkung ihres eigenen Handelns bewusst. Sie lernen durch Tragen schwerer Kaffeesäcke oder  Sortieren von Kaffeebohnen, wie wichtig fairer und gerechter Handel ist. Indem sie Zeitungen zu Papiertüten zusammenkleben können sie nachvollziehen, unter welchen Bedingungen Kinder in manchen Ländern arbeiten müssen.



Im Fokus stehen außerdem die verschiedenen Gründe für Flucht und Migration, sowie die deutsche Integrationspolitik. Auch die Rolle von Frauen und Kindern in Entwicklungsländern, aber auch die Auswirkungen der Digitalisierung werden angesprochen. In einem Rollenspiel nehmen die Jugendlichen eine andere Kultur mit verschiedenen Bräuchen an und lernen die Grundzüge der Völkerverständigung kennen.

Reflexion und unsere Vision

Die anschließende Reflexion der verschiedenen Aspekte der Globalisierung spielt eine wichtige Rolle. Die Jugendlichen tauschen ihre Erfahrungen aus und entdecken, auf wie viele Arten die Welt verknüpft ist. Als Gruppe entwickeln sie Strategien, um mit den Folgen der Globalisierung umzugehen.

Hervorgegangen als fester Bestandteil des Sozialen Seminars, hat sich das Globalisierungsseminar durch das erfolgreiche Konzept mittlerweile als thematische Projektwoche etabliert und wird als eigenständiges Modul von beneVolens an Schulen durchgeführt.

Durch das Globalisierungsseminar – Ausflüge in die eine Welt, möchte die Stiftung beneVolens ein Zeichen für eine gerechte und faire Welt setzen. Den jungen Menschen wollen wir durch erlebnispädagogische und vertrauensstärkende Übungen den Mut und die Kraft geben, für diese Welt einzustehen.