Organisation

Ansprechpartner

Charlotte Bachmair, Referentin für Wirtschaftsethik an Schulen

Charlotte.Bachmair@beneVolens.de

Es ist wichtig, sozial schwache Jugendliche auf ihrem Weg zu selbstbewussten und selbstbestimmten Menschen zu unterstützen. Gleichzeitig benötigen sie in unserer ökonomisch denkenden Gesellschaft moralische Urteils- und Handlungskompetenzen.

Tobias Dyka, Projektrealisierung, Soziales Seminar und Entrepreneurship

Tobias.Dyka@beneVolens.de

„Jugend fördern, Zukunft gestalten“ mit diesem Motto gehe ich in die Arbeit mit den Jugendlichen heran. Es ist äußerst wichtig Jugendlichen in einem wertschätzenden Umgang auf ihre Zukunft vorzubereiten und ihnen mögliche Konflikte nahezubrigen.

Robert Kläsener, Referent für politische Bildung der Kommende-Dortmund

Robert.Klaesener@kommende-dortmund.de

Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken, ihnen wertschätzend zu begegnen und sie so zur gesellschaftlichen Teilhabe zu befähigen, finde ich das Besondere an den Bildungsprojekten von beneVolens

Joel Hunold, Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Fundraising

Joel.Hunold@beneVolens.de

Ich möchte den Jugendlichen helfen, die es weniger gut und die mit mehr Problemen im Leben zu kämpfen hatten als ich, aus ihrer Situation herauszukommen. Hoffnung und Mut können unsere Gesellschaft verändern.

Veronika Luckow, Finanzen- und Buchhaltung


Stiftungsvorstand von beneVolens

Vorstandsvorsitzender:

Erich G. Fritz, ehemaliges Mitglied des Bundestages

stellvertretender Vorstandsvorsitzender:

Prälat Dr. Peter Klasvogt, Direktor des Sozialinstituts Kommende Dortmund

weitere Mitglieder des Stiftungsvorstandes:

Wolfgang Burgard, ehemaliger Präsident des Deutschen Brauerbundes

Ich engagiere mich, um Freunde und Verbündete zu suchen und für die soziale Idee, Jugend fördern, zu begeistern.

Christian Röttger, Carl GmbH & Comp. KG

Ute Hanswille, Commerzbank und Vinzenz-Jugendhilfe

Es ist mir eine besondere Herzensangelegenheit, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes und geregeltes Leben zu unterstützen und ihre Zukunftsaussicht zu verbessern. Daher engagiere ich mich gerne bei der Stiftung beneVolens.

Prof. em. Dr. Klaus Peter Strohmeier, Ruhr-Universität Bochum

Michael Wiegand, Bank für Kirche und Caritas

Ich engagiere mich bei der Stiftung beneVolens, da wir es nicht zulassen dürfen, dass Kinder und Jugendliche in unserer Gesellschaft aufgrund fehlender Chancengleichheit „abgehängt“ werden.

Wissenschaftlicher Berater:

Prof. Dr. theol. Hans Hobelsberger, Lehrstuhl Praktische Theologie KatHo Paderborn