Organisation

Im Folgenden sehen Sie die Organisation und Struktur der Stiftung beneVolens.

Ansprechpartner

Anna Beiker, Projektreferentin „Wirtschaftsethik an Schulen“

Anna.Beiker@kommende-dortmund.de

Jugendliche mit ihren Persönlichkeiten sehen, sie in ihren Fähigkeiten fördern und ihnen zeigen, dass sie selbst einen Einfluss auf ihre Lebensgestaltung und die Gesellschaft haben – das ist mir ein Anliegen bei der Arbeit für beneVolens.

Charlotte Bachmair, Projektreferentin „Wirtschaftsethik an Schulen“

 

Charlotte.Bachmair@kommende-dortmund.de

beneVolens eröffnet Jugendlichen neue Chancen auf ihrem Weg zu selbstbewussten und selbstbestimmten Menschen – Projekte, die die Partizipation am gesellschaftlichen Leben unterstützen, sind für mich ein wichtiger Beitrag für eine gerechtere Gesellschaft.

 

 

Robert Kläsener, Referent für politische Bildung der Kommende-Dortmund

Robert.Klaesener@kommende-dortmund.de

Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken, ihnen wertschätzend zu begegnen und sie so zur gesellschaftlichen Teilhabe zu befähigen, finde ich das Besondere an den Bildungsprojekten von beneVolens.

Jessica Dyka, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media

Jessica.Dyka@beneVolens.de

 

 

Simone Mach, Finanzen- und Buchhaltung

Simone.Mach@kommende-dortmund.de

Wertschätzung ist für mich eines der schönsten Geschenke, das wir anderen Menschen machen können. Mir macht die Arbeit bei beneVolens viel Freude, weil ich dabei immer wieder neu vor Ort erfahre, wie gut die Kommende-Stiftung den Jugendlichen tut.
 


Stiftungsvorstand beneVolens

Vorstandsvorsitzender:

Dr. Andreas Hollstein, ehemaliger Bürgermeister in Altena

Junge Menschen sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Wir müssen uns intensiv um sie bemühen und können es uns nicht leisten, sie zurücklassen. Das gilt insbesondere für Kinder aus sozial benachteiligten Familien für die sich die Stiftung beneVolens engagiert.

stellvertretender Vorstandsvorsitzender:

Prälat Dr. Peter Klasvogt, Direktor des Sozialinstituts Kommende Dortmund

Menschlichkeit braucht ein Gesicht – und außerdem kreative Ideen, helfende Hände, großzügige Unterstützung – besonders da, wo junge Menschen eine Lebensperspektive brauchen und sich wertschätzende Begleitung wünschen.

Organisation: Peter Klasvogt, Direktor Kommende Dortmund

weitere Mitglieder des Stiftungsvorstandes:

 
 

Christian Röttger, Carl GmbH & Comp. KG

 

Organisation: Christian Röttger

Ute Hanswille, Commerzbank und Vinzenz-Jugendhilfe

Organisation: Ute Hanswille, Commerzbank

Es ist mir eine besondere Herzensangelegenheit, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes und geregeltes Leben zu unterstützen und ihre Zukunftsaussicht zu verbessern. Daher engagiere ich mich gerne bei der Stiftung beneVolens.

Prof. em. Dr. Klaus Peter Strohmeier, Ruhr-Universität Bochum

Kinder und Jugendliche brauchen erwachsene Menschen, denen sie wichtig sind. beneVolens ermöglicht benachteiligten Kindern und Jugendlichen gesellschaftliche Teilhabe zusammen mit der Erfahrung persönlicher Wertschätzung. Dabei helfe ich gerne mit.

Michael Wiegand, Bank für Kirche und Caritas

Organisation: Michael Wiegand, Bank für Kirche und Cartias

Ich engagiere mich bei der Stiftung beneVolens, da wir es nicht zulassen dürfen, dass Kinder und Jugendliche in unserer Gesellschaft aufgrund fehlender Chancengleichheit „abgehängt“ werden.

Wissenschaftlicher Berater:

Prof. Dr. theol. Hans Hobelsberger, Rektor der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Bildung ist der Schlüssel zu Lebenschancen und gesellschaftlicher Teilhabe. Bene volens eröffnet jungen Menschen, die als „bildungsfern“ gekennzeichnet sind, neue Zugänge dazu.


Wenn sie mehr über die genaue Organisation und den Aufbau der Stiftung erfahren möchten, schreiben Sie uns gerne an: info@benevolens.de