Manager der Zukunft

Manager der Zukunft

Seifenproduktion von Schülerfirma angelaufen

Vorsichtig lässt die Jugendliche die goldene Flüssigkeit ins Glas fließen, am Ende darf es kein Tropfen und kein Gramm zu viel sein. Neben ihr liegt zur Sicherheit die ausgedruckte Rezeptur; eine ganze Seite voller Angaben über verschiedene Flussigkeiten und Chemikalien. Abschließend ein schneller Blick auf den Zettel, ob an alles gedacht wurde. Ihre Laborkollegen nicken bestätigend und schon wird das Ruhrgerät angeworfen, die Stoppuhr zur genauen Zeitnahme steht bereit. Denn die Flüssigseife, die hier heute produziert wird, muss am Ende die perfekte Konsitenz haben.

Hände desinfizieren, Haare unter der Stoffhaube verstecken, weißer Kittel: Fast scheint es, als wären die Anwesenden wirklich Wissenschaftler. Dabei sind die Jugendlichen Schülerinnen und Schüler der Städtischen Hauptschule Kamen, die am Projekt „Entrepreneurshipseminar“ teilnehmen, welches unter anderem von der Stiftung beneVolens unterstützt und durchgeführt wird.

Runde zwei

Die Seifenproduktion, die vor einigen Wochen angelaufen ist, ist nur ein Teil des Projekts. Denn die Jugendlichen haben eine ganze Schülerfirma gegründet, die Black Rose Company, und arbeiten arbeitsteilig daran, den Erfolg des eigenen Unternehmens zu verbessern. Die aktuellen Nachwuchs-Manager bauen dabei auf den Erfolgen des ersten Jahrgangs auf und entwickeln das Unternehmen gezielt weiter. Während einige also die Seifen herstellen, sitzen andere beisammen und entwickeln eine Marketingstrategie. Dafür soll in kürze ein eigener Werbefilm gedreht werden.

Neben den Praxiseinheiten, die von Experten des Kosmetikherstellers La Mer begleitet werden, erlernen die Jugendlichen allgemein, wie Unternehmen aufgebaut sind und was für den Erfolg wichtig ist. Diese Unternehmertums- und Managementkenntnisse werden in unserer heutigen Zeit immer wichtiger und es nicht unwahrscheinlich, dass einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer später selbst ein Unternehmen gründen.


Das Projekt wurde in vergangenen Schuljahr mit dem IHK Schulpreis in der Kategorie Wirtschaftswissen ausgezeichnet. Die Erlöse aus dem Seifenverkauf fließen in das Projekt des nächsten Jahrgangs. Damit das innovative Projekt in Zukunft weiterlaufen kann, ist es allerdings weiterhin auf Spenden angewiesen.

Spenden Sie jetzt!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen