Berufliche Kompetenzen

Gemeinsam zur Ausbildung

Zehn Jahre Schule – und dann? Viele junge Erwachsene sind verunsichert, wenn sie an ihre Zukunft denken. Sie wissen nicht, welches Berufsfeld am besten zu ihnen passt – und auch die Vielzahl von Flyern und Informationsmöglichkeiten sind in der Regel keine große Hilfe.

Hier setzt unser neues Projekt „Berufliche Kompetenzen“ an. In verschiedenen Workshops werden die Jugendlichen des Abschlussjahrgangs hinsichtlich beruflicher Schlüsselkompetenzen geschult.

In praktischen, erlebnisopädagogischen Übungen, lernen die Jugendlichen ganz grundlegend, wie sie ihre eigenen Stärken und Schwächen herausfinden und nähern sich so einem passenden Beruf. Außerdem erarbeiten sie  gemeinsam die richtige Verhaltensweise am Arbeitsplatz oder erfahren, wie wichtig Zusammenhalt und Teamwork im Beruf sind. Obwohl praktisch anglegt, bilden die Projekttage den theoretischen Hintergrund für ein Blockpraktikum und ein Langzeitpraktikum, bei dem die jungen Erwachsenen verschiedene Bereiche eines Unternehmens kennenlernen.

 

Ehemaliges Projekt Ausbildungspatenschaften

Das aktuelle Projekt Berufliche Kompetenzen ist aus unserem langjährigen Projekt Ausbildungspatenschaften hervorgegangen. Bei diesem Projekt standen den Jugendlichen ergänzend Ausbildungspaten zu Seite. Diese berufserfahrenen Experten gaben Hinweise zum richtigen Schreiben einer Bewerbung und begleiteten die Jugendlichen auf ihrem Weg zum Ausbildungsplatz. Seit dem Schuljahr 2018/2019 ist bei unserem Kooperationspartner, der Katholischen Hauptschule Husen, allerdings ein Ausbildungs-Experte der Wirtschaftsförderung Dortmund tätig. Daher haben wir uns entschieden, dass Projekt Ausbildungspaten vorerst anzupassen.

Hier erfahren sie mehr über unser altes Projekt Ausbildungspatenschaften.