Diplomverleihung 2019

Diplomverleihung 2019

Hunderte Jugendliche erhalten Diplome und Zertifikate

Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen rücken unweigerlich näher. Und damit enden auch die Seminare und Projekte der Stiftung beneVolens in diesem Schuljahr. Doch bevor die Jugendlichen in ihre wohlverdienten Ferien gehen oder ihren Schulabschluss feiern, kommen sie jedes Jahr in der Kommende Dortmund zusammen, um die Diplomverleihung zu feiern.

So auch in diesem Jahr. Bei einer feierlichen Veranstaltung Mitte Juni wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der fünf Sozialen Seminare sowie des Entrepreneurship-Projekts „Hauptschüler als Unternehmer“ gewürdigt. Zum Abschluss erhielten die rund 110 Jugendlichen Diplome und Zertifikate. Sind sind ein Zeichen dafür, was sie im vergangenen Schuljahr erreicht haben.

Mit den Sozialen Seminaren stärken wir benachteiligte Jugendliche in ihrer Persönlichkeit und ermöglichen Ihnen sich als Teil unserer Gesellschaft einzubringen

Robert Kläsener, Referent für politische Bildung Kommende Dortmund

Und sie haben eine Menge erreicht. So haben die Teilnehmer des Sozialen Seminars an der Emscherschule Aplerbeck, der Katholischen Hauptschule Husen, der Gesamtschule Scharnhorst, der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna und der Städtischen Hauptschule Kamen jede Woche freiwillig zwei Schulstunden lang an dem Seminar teilgenommen. Dort haben sie Themen wie Migration und Flucht, Ökologie und Nachhaltigkeit behandelt oder die Bedeutung von Arbeit und Arbeitslosigkeit erarbeitet. Gemeinsam sind sie der Frage nachgegangen, wie die Menschen besser miteinander und in der Gesellschaft umgehen können. Und sie haben sich gefragt, warum Grundwerte wie Gemeinwohl, Solidarität und Gerechtigkeit so wichtig für das Zusammenleben sind.

Persönlichkeit der Jugendlichen stärken

Gleichzeitig haben die Jugendlichen des Entrepreneurship-Seminars „Hauptschüler als Unternehmer“ der Städischen Hauptschule Kamen eine Schülerfirma gegründet. Ziel war es, in Kooperation mit der Campus Weggemeinschaft und dem Kometikhersteller La Mer, eine Seife herzustellen. Gleichzeitig haben sie Marketingkonzepte entworfen und Vertriebswege entwickelt. Realitäts- und praxisnah haben sie sich nach ihren persönlichen Stärken und Eigenschaften eingeteilt und sich bestmöglichst weiterentwickelt.

  • Diplomverleihung
  • Vorträge während der Diplomverleihung
  • Blick nach vorne in der Kapelle der Kommende
  • Jugendliche während der Abschlussmesse
  • Peter Klasvogt fällt einen Like-Button hoch
  • Predigten
  • Erich Fritz am Pult
  • Erich Fritz überreicht Diplome
  • Erich Fritz überreicht Diplome
  • Abschlussvorträge bei der Diplomverleihung
  • Abschlussvorträge
  • Abschlussvorträge
  • Diplomverleihung Bild der Gruppe
  • Erich Fritz überreicht Diplome
  • Betreuer Soziales Seminar und Entrepreneurship
  • Diplomverleihung Gruppenbild

Dementsprechend bewegt waren die Jugendlichen auch, als sie ihre Diplome und Zertifikate entgegennahmen. „Mit den Sozialen Seminaren stärken wir benachteiligte Jugendliche in ihrer Persönlichkeit und ermöglichen Ihnen sich als Teil unserer Gesellschaft einzubringen“, kommentiert Robert Kläsener, Referent für politische Bildung der Kommende Dortmund, die Diplomverleihung. So fasst auch Erich Fritz, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, deren Ziele vor den versammelten jungen Erwachsenen und deren Eltern zusammen:

 

„Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken, ihnen wertschätzend zu begegnen und neue Lebensperspektiven zu eröffnen, ist der Leitgedanke unserer Bildungsprojekte“.

Erich G. Fritz, Vorstandvorsitzender beneVolens

Print Friendly, PDF & Email