Soziale Seminare finden auch weiterhin statt

Soziale Seminare finden auch weiterhin statt

beneVolens kümmert sich auch während der Coronavirus-Pandemie um die Persönlichkeitsentwicklung

Die vergangenen Monate waren für viele Jugendliche eine enorme Herausforderung. Nachdem die Sozialen Seminare im September 2020 an sechs Schulen in Dortmund und Umgebung in Präsenz starteten und die Jugendlichen an den Einführungen in die Politik in der Kommende Dortmund teilnehmen konnten, änderten sich seit November 2020 die Bedingungen an den verschiedenen Schulen immer wieder. Trotz vor allem digitalen Formate konnten fünf der sechs Sozialen Seminare auch unter den erschwerten Bedingungen fortgeführt werden. Leider sind die – für die bildungsbenachteiligten Jugendlichen so wichtigen – außerschulischen Angebote zur Zeit nur digital möglich. Die Referentinnen und Referenten der Kommende-Stiftung beneVolens versuchen dies jedoch durch innovative Formate auszugleichen und dabei den Fokus auch weiterhin auf der Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen zu behalten.

Neben den Sozialen Seminaren wird auch das Entrepreneurship-Seminar „Hauptschüler als Unternehmer“ in Kooperation mit dem Campus-Weggemeinschaft e.V. und der La mer Cosmetics AG an der Städtischen Hauptschule Kamen fortgeführt. Leider ist momentan noch nicht absehbar, ob der geplante Verkauf auf dem Kamener Wochenmarkt wie in den vergangenen Jahren stattfinden kann.